Über

Hallo Welt, ich bin Kathrin, meine Freunde nennen mich Kathi und darauf bestehe ich auch. Wurde ja nicht gefragt, als es um meinen Namen ging....naja... Ich bin: - verrueckt - tierlieb - 20 Jahre alt - ein waschechtes bayerisches Maedl (jaa ich besitze ein Dirndl, sogar 2) - ich hasse das Oktoberfest - ein Scheidungskind (was ich zum Kotzen finde) - stolz auf meine neueste Errungenschaft: Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermoegen Und das Highlight in meinem Leben: Ich werde bald heiraten!!!

Alter: 24
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
habe ich sehr unter der Scheidung meiner Eltern gelitten

Wenn ich mal groß bin...:
werde ich Feuerwehrmann...nein quatsch...

....bin ich hoffentlich eine tolle Mama und gleichzeitig Karrierefrau

In der Woche...:
kümmere ich derzeit um Haushalt und Hunde. Und freue mich, wenn Schatzi abends von der Arbeit kommt

Ich wünsche mir...:
endlich wieder einen Job!

Ich glaube...:
an Gott! Und zwar so richtig, seit meine Oma von uns gegangen ist. Gott hab sie seelig!

Ich liebe...:
meinen Schatz, meine Tiere und die Musik

Man erkennt mich an...:
meiner Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft

Ich grüße...:
auf bayrisch und ich bin stolz drauf



Werbung




Blog

Ruhe in Frieden

Ich kann es immer noch nicht fassen. Ich stehe immer noch total neben mir. Vergangenen Donnerstag verließ ganz unerwartet mein geliebter Opa diese schöne Welt. Abends noch war er topfit und guckte Fußball. Und am nächsten morgen lag er tot am Boden. Mein Vater rief mich an und überbrachte mir die schreckliche Nachricht. Ich habe noch nicht mal aufgelegt, war ich einem Zusammenbruch schon sehr Nahe. Ich kniete schon weinend und zitternd auf dem Boden. Meinem Mann fiel es schwer mich wieder einigermaßen zu beruhigen. Ich habe mich angezogen und mich ins Auto gesetzt. Mein Mann packt mich und setzt mich auf den Beifahrersitz. Ich wollte nur noch weg! Wir sind dann zu meiner Oma gefahren. Dort angekommen war schon die Familie da. Mein Opa lag auch noch oben, aber ich brachte es nicht übers Herz ihn nochmal anzusehen. Zu groß war der Schmerz....Als dann die Herren vom Bestattungsinstitut kamen, habe ich doch noch einen Blick gewagt und meinen Opa das letzte Mal angesehen. Es war ein grausamer Anblick. Sein Gesicht war total blau angelaufen. Er hat sehr viel Blut verloren. Der Arzt meinte er hätte eine Bauchhöhlenblutung und der erlag er dann letztendlich. Ich konnte mich nicht mehr halten und lies meinen Tränen freien Lauf...

6.5.13 16:00, kommentieren

Werbung


Mistviecher

Ich liebe meine Hunde! Aber momentan könnte ich sie Tag für Tag einfach nur.....aaarrrggghh! Wisst ihr was ich meine?! Sie sind in letzter Zeit unausstehlich. Ich bin mit ihnen den ganzen Tag draußen. Von morgens bis abends und wenn sie dann mal nur für ne halbe Stunde alleine sind, nehmen sie die Wohnung auseinander. Und zwar komplett. Unsere teure Wohnlandschaft ist mittlerweile komplett im Arsch. Man findet kaum noch ein Eck, wo man sitzen kann, geschweige denn sich hinlegen. Cora hat jetzt ihren Sessel (der Sessel von unserer alten Sofagarnitur) völlig zerfetzt. Seit November haben wir sie und sie hat diesen Sessel noch nie beschädigt! Sie legt sich nur zum schlafen drauf. Aber seit ein paar Wochen drehen die beiden völlig am Rad! Ich weiß nicht was ich noch machen soll, außer sie draußen wohnen zu lassen. Ich kann nicht immer jeden Raum hinter mir abschließen damit Madame nicht mehr reinkommt. Ich versteh es einfach nicht woher das auf einmal kommt. Sie konnte problemlos 3-4 Stunden alleine bleiben ohne irgendetwas anzustellen. Und kaum sind wir kurz bei unseren Nachbarn für ne halbe Stunde oder so, finden wir die Wohnung in Einzelteilen vor. Naja, der Zwinger ist gekauft. Müssen ihn nur noch aufbauen, dann kommen unsere zwei Zicken nach draußen! Da können sie ja nicht sonderlich viel kaputt machen....oder?! :-D

6.5.13 15:53, kommentieren

Aufgehender Stern

Mit dem Pub läufts gut. Manche Gäste konnte ich mit meinem Charme und mit meinen weiblichen Reizen davon überzeugen mindestens einmal die Woche vorbeizuschauen. Ich weiß schon gar nicht mehr wie mein richtiger Name ist. Ich muss auf Namen wie Mausi, Schatzi, Schneckchen, Süße, Engel, Kleine, Prinzessin usw. hören. Irgendwie gefällt mir das. Das einzige was mich nervt: Wieso labern die Betrunkenen immer MICH voll? Sollen doch mal meinen Mann volltexten. Aber der schickt immer mich vor und ich habe dann ein abgeknabbertes Ohr.....versuche schon immer zu flüchten, aber mein netter Mann lässt mich immer die "unangenehmen" Sachen machen...

6.5.13 15:45, kommentieren

schleppend.....

....geht es vorran mit dem abnehmen. Ich versuche echt darauf zu achten was ich esse, aber meine Familie findet immer wieder einen Weg mich schwach werden zu lassen.... Ich muss konsequent werden!!

6.5.13 15:41, kommentieren

Beziehungskrise wegen Pub - Teil 2

Jetzt dreht er völlig durch. Kam eben von der Arbeit nach Hause, wartet er schon draußen. Er muss ja gleich das Pub aufschließen. Ich bin ausgestiegen, hab das Auto laufen lassen und dann kam von ihn ein: Deinen Schlüssel wirst du schon brauchen um in die Wohnung zu kommen. Ich hab dann gesagt: Ne, ich fahr mit ins Pub. Dachte ja er freut sich, dass ich bei ihm sein will.....war wohl nicht so.. Als Antwort bekam ich ein: Na super. Hättest du mir das nicht früher sagen können? (nein hätte ich nicht, weil ich die ganze Autofahrt über überlegt habe, ob ich mitfahre oder nicht) ich habe dann gesagt, dass es mir Leid tut, dass ich bei ihm sein will. Und dass ich halt dann zu Hause bleibe, wenn er mich in MEINEM Pub nicht sehen will. Er hat dann gesagt, dass ne Info nett gewesen wäre. Er wollte mir aber nicht sagen wofür. ich meine, muss ich mich jetzt bei ihm rechtfertigen, wenn ich in MEIN Pub fahren will???!!!?!?!?! Er hat dann behauptet, wenn ich lang rumzicke, kommt er heute nicht nach Hause. Ich hab dann gesagt, dann soll er aber zusehen wie er ins Pub kommt. Auf jeden Fall nicht mit meinem Auto. Joa dann bin ich rauf in die Wohnung und er ist gefahren. Gerade fällt mir ein, dass ich nicht mal nen Kuss bekommen habe. Auf nen wunderschönen Abend zu Hause *prost*

20.3.13 19:00, kommentieren

Beziehungskrise wegen Pub - Teil 1

Ich wusste, dass es irgendwann Stress wegen diesem bescheuerten Pub gibt. Wieso hat er einfach kein Verständnis. Ich habe nen Vorschlag gemacht und dann pampt er mich an, dass ich doch die Klappe halten soll, weil ich eh keine Ahnung von Gastronomie habe. Ich habe ihn dann daran erinnert, dass wenn ich nix mehr mache, er das Pub wieder zusperren kann, da ich die alleinige Eigentümerin bin. Und das vielleicht statt mich ständig nur anzupampen auch mal ein danke oder so schön wäre. Ist ja nicht selbstverständlich, dass ich für ihn dieses Pub gepachtet habe und jetzt alles mit Lieferanten und Behörden regel. Im Gegensatz zu ihm habe ich ja auch noch einen Job!!! Die Antwort auf meinen Hinweis war: Es kommt auch dir zugute. Also was willst du? Ihm fällt es wahnsinnig schwer sich bei mir zu bedanken.

20.3.13 18:54, kommentieren

Müde....

Die letzten 3 Tage waren irgendwie zu viel des Guten. Donnerstag: 6 Uhr aufstehen, 7 Uhr zur Arbeit fahren, 8 - 18 Uhr arbeiten, 18:30 zur Bar fahren und alles startklar machen, 19 Uhr - 01 Uhr arbeiten im Pub Freitag: 5 Uhr aufstehen, 6 Uhr zur arbeit fahren, 7 - 19 Uhr arbeiten, 19:30 zum Pub fahren und nach dem Rechten sehen, 3 Uhr ab ins Bett (bin zwar schon kurz nach Mitternacht vom Pub weg, aber bis ich dann zu Hause war und geduscht habe war es 3 Uhr...) Samstag: 5:30 aufstehen, 7 Uhr zur Arbeit fahren, 8 - 14:30 Uhr arbeiten, 150 km zu meinen Großeltern fahren, 21:25 150 km nach Hause fahren, 22:50 Ankunft im Pub, 0:15 ab nach Hause...01:14 bei myblog posten wie müde ich bin :-D ich glaube ich brauche dringend schlaf und nen Tag frei von allem. Hoffe morgen wird es so ruhig, wie ich es mir wünsche!! Gute Nacht!! :-*

17.3.13 01:16, kommentieren